Grün, wie die Hoffnung

Das war das Confronto Wochenende in Klagenfurt

Am 17./18. Juni kamen in der Pfarre St. Josef/Siebenhügel in Klagenfurt 40 Jugendliche zusammen um mit dem Vorbereitungsteam das Confronto zu feiern. Das Wochenende stand dieses Mal unter dem Motto „Grün wie die Hoffnung“.
Nach den anfänglichen Kennenlernklassikern wie Speeddating und anderen Bewegungsspielen ging es dann aufgeweckt in die Kirche, wo viele Kurzgeschichten und Bibelstellen zum Thema Hoffnung ausgehängt waren. Die Jugendlichen konnten sich alle Texte in einer ruhigen Zeit der Andacht durchlesen und durchdenken und anschließend in Kleingruppen durchdiskutieren. Dabei wurden nicht nur der Fragen „Was gibt mir Hoffnung?“ bzw. „Was sind meine Hoffnungen?“ besprochen, sondern auch erörtert, ob materielle Güter wie Geld Hoffnung geben kann.
Am Abend wurde dann der Höhepunkt jedes Confrontos, die heilige Messe in der Kirche Don Bosco gefeiert. Als „Stargast“ war dieses Mal P. Marian Kollmann OSB Hauptzelebrant, der erst am 15. Juni seine Priesterweihe hatte und noch vor seiner Heimatprämiz die Messe mit uns feierte! Am Ende der feierlichen Messe spendete er uns noch den Prämizsegen. Gestärkt durch diesen seltenen Segen ging es dann zurück nach St. Josef, wo nach dem Gute-Nacht-Wort noch bis spät in die Nacht gespielt und Gemeinschaft begangen wurde.
Ohne Anzeichen von Müdigkeit starteten dann alle in den Sonntag, der ganz im Zeichen einer Stadtrallye stand. Den ganzen Vormittag zogen die Jugendlichen von Station zu Station durch die Klagenfurter Innenstadt und lösten die verschiedensten Aufgaben, um am Ende für das warme Wetter mit einem Eis entschädigt zu werden.
Auch wenn es für die nächste Zeit leider das letzte Confronto in Klagenfurt gewesen ist, war es dafür umso stimmungsvoller, mit ausgelassener Atmosphäre, man kann also getrost sagen: ein gelungenes Wochenende von Jugendlichen für Jugendliche!

Newsletteranmeldung:

Bild des Monats

Das 2. Wochenende der Animator*innenschulung war trotz intensiver Arbeit auch ein großer Spaß für die Teilnehmer*innen!
Share: