Fröhliche und bunte Kirche

Confrontino Jugendtag in Amstetten

Junge, bunte, fröhliche Kirche: Viele Amstettner Jugendliche kamen zum „Confrontino-Jugendtag“ der salesianischen Jugendbewegung in die Amstettner Salesianer-Pfarre Herz Jesu. „Die Jugendlichen spielten, bekamen von der Pfarre eine Pizza spendiert, hatten Spaß, tanzten, musizierten, lernten viel über den Ordensgründer Don Bosco und erlebten Gemeinschaft“, so Mitorganisatorin Michaela Böldl von der Pfarre.

Sehr gut kamen die Workshops an: „Träumen mit Don Bosco“ – auf Phantasiereise mit dem Heiligen; „Don Bosco und Maria“ – die Jugendlichen knüpften Rosenkränze; auch die Tänze waren beliebt. Die Jugendlichen und Pfarrer Pater Hans Schwarzl SDB freuten sich weiters sehr, dass Pater Simplice Tchoungang SDB für Stimmung sorgte.

Pater Rudi Osanger SDB sagte bei der Predigt beim Abschlussgottesdienst: „Dieser Tag war hoffentlich eine Quelle für Euch, aus der Ihr Kraft schöpfen könnt.“ Einerseits erlebten sie die Quelle Jesus, andererseits die Gemeinschaft. Gemeinschaft könne „voll auffangen“ – genauso wie die Familie oder die Schulklasse. Jede und jeder könne da viel bewegen, denn alle hätten Talente und Fähigkeiten geschenkt bekommen. Jede und jeder könne die Welt schon heller, menschlicher und fröhlicher machen. Der beliebte Salesianer erinnerte die Jugendlichen daran, dass Jesus die Quelle des Lichtes sei. Außerdem betonte Pater Rudi: „Auf eines könnt Ihr Euch verlassen: Jesus ist Euer Freund!“

Die Jugendlichen interessierte auch die Möglichkeit, im Ausland einen Freiwilligeneinsatz mit der Partnerorganisation "Volontariat bewegt", um die Welt Stück für Stück ein bisschen besser zu machen. Je nach den eigenen Talenten. Dazu berichtete Lydia Steininger aus der Pfarre, die im Sommer von einem einjährigen Volontariat aus der Demokratischen Republik Kongo zurückkam.

(wz/red)

Newsletteranmeldung:

Bild des Monats

Das 2. Wochenende der Animator*innenschulung war trotz intensiver Arbeit auch ein großer Spaß für die Teilnehmer*innen!
Share: